Mobilmenu
Der Weinstein

Sie finden im Weinstein

ausgewählte Weine und Sekte aus eigenem Import. Brände und Liköre können Sie vom Fass zapfen.

Selbstverständlich auch in eigene Flaschen.


Feine, mediterrane Spezialitäten gehören zu unserem Sortiment – nach Ihren Wünschen stellen wir daraus geschmackvolle Präsente her.

 

Feiern Sie ein Fest? Sie können Weine in Kommission erhalten. Sie haben keine Gläser? Wir leihen Ihnen schöne, funktionale Wein- und Sektgläser.

der Weinstein

Bahnhofstr. 57

27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon 04791 - 92 91 96

 

Öffnungszeiten

Montag – Freitag     9.00 – 18.30 Uhr
Samstag 9.00 – 13.00 Uhr
An allen Adventssamstagen ist bis 16:00 Uhr geöffnet.
Aktuelles
1

Ihre Geschenke – sind sie mehr als eine Geste?

 

Wenn Sie Originales dem Massengut vorziehen, wenn es passen soll zwischen Geschenken und Beschenktem – im Weinstein werden sie fair und qualifiziert beraten.

Ihre Geschenke – sind sie mehr als eine Geste?  

Aus der Vielzahl unserer mediterranen Spezialitäten, Brände, Weine kombinieren wir das Passende für Sie.

 

Schöne Verpackungen? Selbstverständlich. Und falls Sie Ihre Geschenke versenden wollen: auch das erledigen wir für Sie .

Ihre Geschenke – sind sie mehr als eine Geste?
divider
2
33 Jahre erdverbunden: der Weinstein

Der Herbst ...

 

... ist gekommen – und mit ihm kommt stets der jüngste Wein des Jahres. Sein Name: Novello.

 

Eigentlich ein Sonderling unter den Weinen. Auf besondere Weise ist er gekeltert (Kohlensäure-Maische-Gärung). Die Folge: sehr, sehr wenig Gerbstoffe. Der Liebhaber klassischer Weine wird es zunächst bedauern.

33 Jahre erdverbunden: der Weinstein  

Aber dann entdeckt man die andere Seite: Während der klassische Rote Zeit braucht, um durch Reifung seine Qualität zu erlangen, zeigt „der Neue“ von der ersten Stunde an seine feinen Aromen – und eine deutliche Frucht – wenn die Qualität stimmt. Es gibt ihn nur wenige Wochen: ein Novello will jung getrunken werden!

divider
3
33 Jahre erdverbunden: der Weinstein

33 Jahre erdverbunden: der Weinstein

 

33 Jahre sind auch Jahre der Veränderung. Verändert hat sich die Breite des Sortiments: nach Frankreich kam Deutschland hinzu, dann Italien, Spanien, Portugal, Österreich.

 

Später dann mediterrane Lebensmittel. Und hochrangige französische Käsesorten – auch sie, selbstverständlich, per Eigenimport.

33 Jahre erdverbunden: der Weinstein  

Veränderungen also – aber auch gute drei Jahrzehnte der festen Werte, der Prinzipien: Partnerschaft mit Weingütern in fünf Ländern – das waren und sind Kooperationen ohne
Preisdrückerei. Anstelle der verbreiteten Discount-Mentalität steht der Weinstein für anderes: faire Preise für gute Arbeit.

 

All dies geht nur mit kritischen Blick, gebaut auf dem Fundament fachlicher Kompetenz. Und mit einer Leidenschaft – für die gute Sache Wein.

 

So wollen wir bleiben. Bleiben Sie uns treu.

divider
4

Unser Wein im Dezember

33 Jahre erdverbunden: der Weinstein

Nero d´Avola – Weingut Colosi

 

Für den Monat Dezember haben wir einen sizilianischen Roten gewählt. Er ist aus einer Rebsorte gekeltert, die den schönen Namen „Nero d´Avola“ trägt – „die Schwarze aus Avola“. Avola ist eine Stadt am südöstlichen Zipfel Siziliens, nicht weit von Syrakus gelegen. Ausserhalb Siziliens findet man diese Sorte praktisch nicht – obwohl sie auch „Calabrese“ genannt wird – die „aus Kalabrien“ stammende.

33 Jahre erdverbunden: der Weinstein  

Wenn die Nero d´Avola typisch ist, zeigt sie eine feine Säure. Man sieht: südliche Weine müssen nicht rund und pummelig sein. Und falls sich Typizität mit Qualität verbindet, kann daraus ein Roter entstehen, dem alles Wuchtige fremd ist. Statt dessen: zarte Aromen von Kirsche, gemischt mit Anklängen von Pflaume – zum Beispiel.

 

So ist er: unser Nero d´Avola gekeltert von der Cantina Colosi in der Provinz Messina.

 

Ein Wein von eher sommerlichem Charakter im Dezember? Ja. Wir halten ihn für einen hervorragenden Begleiter zu vielen Geflügelgerichten (die ja mit einem wuchtigen Roten nicht harmonieren). Zu Ente, auch zur Gans, passt er hervorragend. Und seine feine Säure macht auch fettreichere Geflügelgerichte bekömmlich.

 

Jede Wette: auch nach dem Essen hält so manche(r) das Glas noch mal hin.
Einfach probieren – Sie können ihn im Weinstein vorab verkosten. Er kostet 9.80 Euro.
________________________________________

 

P.s.: Versteht sich: andere Gerichte brauchen andere Weine. Bei sehr kräftigen, schweren Speisen würden wir anderes empfehlen – etwa körperreiche Weine, ausgestattet mit deutlicher Gerbstoffstruktur. All das finden Sie im Weinstein.

 

Möchten Sie Beratung? Seien Sie uns willkommen.

 

nach oben

Veranstaltungen
Peter Grothe

Paul Grote liest

Freitag, 24. Februar 2017, 19.30 Uhr

 

Er ist seit Jahren gern gesehener Gast im Weinstein: man freut sich, wenn er kommt, um ein neues Buch vorzustellen. Und das hat Gründe.

 

Seine Krimis spielen in der Welt des Weines. Man merkt, wie sorgfältig Paul Grote die Orte der Handlung erforscht: Seine Bücher spielen stets in einem Anbaugebiet.

Peter Grothe 

Der aufmerksame Leser weiß am Ende viel über eine solche Weinlandschaft: über die Geschichte, die Besonderheiten des Weinanbaus und des Weinausbaus. Da erzählt einer nicht nur spannende Geschichten – da ist einer, der Fachmann ist. Fachliche Schlampereien, unzulässige Verallgemeinerungen, modische Platitüden? Nichts dergleichen.

 

Am Freitag, den 24 Februar 2017, ist es wieder soweit: Paul Grote liest in drei Sequenzen. Dazwischen stärken wir Sie angemessen mit Wein. Denn gut gestärkt müssen Sie sein: „Die Insel, der Wein und der Tod“ – da kommt was auf Sie zu.

 

Um 19.30 Uhr geht´s los. Die Eintrittskarten liegen im Weinstein bereit. (Der Abend kostet 27 Euro.)

 

nach oben

Impressum

Inhaltlich verantwortlich:
Udo Halberstadt und Traudel Bühler
Bahnhofstraße 57
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon 04791-92 91 96

 

> Copyright und Datenschutzerklärung